cz | en | de | ru
menu maska
Kontaktfacebook

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Stověžaté Příběhy, f.o.


PRÄAMBEL


1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend „AGB“ genannt) gelten für alle touristischen Dienste der Firma Stověžaté příběhy f.o., Anschrift: Královická 1635/67, 100 00, Praha 10, Tschechische Republik. 

 

2. Die AGB stellen einen untrennbaren Bestandteil des zwischen dem Kunden und der Firma Stověžaté příběhy abgeschlossenen Vertrags dar.

 


Artikel I - VERTRAGSTEILNEHMER

 

Vertragsparteien sind: a) Stověžaté příběhy f.o., mit Sitz in Královická 1635/67, 100 00, Praha 10, Tschechische Republik, Firmenidentifikationsnummer: 87013231, eingetragen laut §71 Abs.2 des tschechischen Gewerbegesetzbuchs beim Stadtamt Prag 10, und


b) Kunde, der eine physische sowie juristische Person sein kann (nachstehend „Kunde“ genannt).

 


Artikel II - VERTRAGSGEGENSTAND

 

Diese AGB regeln die Rechte und Verpflichtungen der Vertragsparteien beim Erbringen der folgenden Dienstleistungen: 1. Stadtführer- und Lektortätigkeiten laut folgenden tschechischen Gesetzen und Regierungsverordnungen: Gesetz Nr. 455/2001 Slg. über Gewerbeunternehmen Regierungsverordnung Nr. 278/2008 Slg. Die Aktualisierung des Gewerbegesetzes Nr. 130/2008 Slg. oder 2. Verpflegung-, Verkehr- und sonstige Dienste als einzelne Dienstleistungen laut individueller Anforderung des Kunden (nachstehen „Einzeldienste“ genannt).

 


Artikel III - BEGINN DER VERTRAGSBEZIEHUNG

 

1. Die Vertragsbeziehung zwischen dem Kunden und der Firma Stověžaté příběhy f.o., entsteht im Fall der Spaziergänge in Prag mit Abschluss des Vertrags, d.h. mit der Annahme und Bestätigung der Bestellung auf der Seite der Firma Stověžaté příběhy f.o. Der Vertrag wird durch das Unterschreiben durch beide Vertragsparteien abgeschlossen. Der Vertragsinhalt entspricht diesen AGB, bzw. einem anderen Angebot mit Hinweis auf diese AGB.

 


Artikel IV - PREIS UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

 

1. Der Kunde verpflichtet sich, den Preis des Spaziergangs wie folgt zu zahlen:

 

A) durch eine Banküberweisung spätestens eine Woche vor Beginn des Spaziergangs

B) im Falle der Barzahlung sofort nach der Beendigung des Spaziergangs

 

Die Bezahlung des Betrags erfolgt - je nach Zahlungsart - am Tag der Übernahme des Bargelds und / oder am Tag der Gutschreibung des Betrags auf das Konto der Firma Stověžaté příběhy.

 


Artikel V - RECHTE UND PFLICHTEN DES KUNDEN

 

1. Zu den Grundrechten des Kunden gehören folgende:

 

A) das Recht auf das ordnungsgemäße Erbringen der vereinbarten und bezahlten Dienste,

 

B) das Recht, vom Stadtführer und Lektor der Hunderttürmigen Geschichten Informationen über alle Tatsachen zu fordern, die ihm bekannt sind und die den vertraglich vereinbarten und bezahlten Dienst betreffen,

 

C) das Recht, mit allen eventuellen Änderungen in den vertraglich vereinbarten Diensten bekannt gemacht zu werden,

 

D) das Recht, jederzeit vor dem Beginn der Veranstaltung oder der Inanspruchnahme einzelner Dienste vom Vertrag laut Art. VIII zurückzutreten,

 

E) das Recht zur Reklamation und ihrer Regelung im Einklang mit der Reklamationsverordnung der Firma Stověžaté příběhy,

 

F) das Recht auf Schutz persönlicher Daten.

 

2. Zu den grundlegenden Pflichten des Kunden gehört insbesondere Folgendes:

 

A) den Hunderttürmigen Geschichten eine Mitwirkung zu gewährleisten, die für eine ordnungsgemäße Sicherstellung und Erbringung der Dienstleistung notwendig ist, besonders richtige und vollständige Angaben bei der Bestellung anzuführen, einschließlich jeglicher Änderungen der Angaben.

 

B) im Falle von Spaziergängen für Personen unter 18 Jahren Begleitung und Aufsicht durch einen Erwachsenen sicherzustellen, gleiches gilt auch für Personen, deren gesundheitlicher Zustand dies erforderlich macht.

 

C) die Stellungnahme zu eventuellen Änderungen der Bedingungen und des Inhalts der vereinbarten Dienste ohne unangemessene Verzögerung 

 

D) zur festgelegten Uhrzeit zum vereinbarten Treffpunkt kommen

 

E) im Falle von Feriencamps in der Nähe von Prag, sind Verpflichtungen wie Impfung und eventuelle weitere Gesundheitsvorsorgen zu erledigen.

 

F) sich nach den Hinweisen des Stadtführers der Hunderttürmigen Geschichten oder einer anderen, dazu bestimmten Person zu richten und das festgelegte Programm einzuhalten.

 

G) so zu handeln, damit kein Schaden an Gesundheit oder Vermögen zu Lasten weiterer Kunden entsteht, bzw. falls es trotzdem passiert, den verursachten Schaden zu zahlen.

 

H) Verhandlungen zu meiden, welche die Rechte anderer Kunden einschränken würden.

 

I) beim Rücktritt vom Vertrag ist der Kunde verpflichtet, diesen der Firma Stověžaté příběhy mitzuteilen und eine Storno-Gebühr laut diesen AGB (siehe Art. VII) zu zahlen.

 

J) falls der Kunde sein Recht wahrnimmt und eine Änderung des für den Spaziergangs angemeldeten Teilnehmers machen möchte, ist er in diesem Zusammenhang zu Folgendem verpflichtet:

 

- die Mitteilung ist schriftlich zu verfassen und zuzustellen oder per E-Mail an die Adresse der Hunderttürmigen Geschichten zu senden.

- zur Mitteilung die Erklärung des neuen Kunden beizulegen, einschließlich seiner Personaldaten laut Art. XI dieser AGB.

- zur Mitteilung eine unterschriebene Erklärung des neuen Kunden beizulegen, dass er alle Bedingungen für die Teilnahme an der Veranstaltung erfüllt.

 

Soll die Person des Teilnehmers laut dieser Bestimmung geändert werden, haften der ursprüngliche sowie der neue Kunde gemeinsam und untrennbar für die Zahlung des Preises der Veranstaltung sowie der Kosten, die eventuell der Firma Stověžaté příběhy im Zusammenhang mit der Änderung entstehen können.

 

3. Darüber hinaus gehört zu den Verpflichtungen der Kunden im Sinne von juristischen Personen auch Folgendes:

 

A) seine Teilnehmer mit diesen AGB sowie mit weiteren von der Firma Stověžaté příběhy erhaltenen Informationen bekannt zu machen, vor allem, sie über den Umfang und die Qualität der Dienste zu informieren.

 

B) sicherzustellen, dass alle Teilnehmer die Grundverpflichtungen der Kunden erfüllt haben, welche ihre persönliche Mitwirkung erfordert, deren Träger nur einzelne Teilnehmer sein können.

 


Artikel VI - RECHTE UND PFLICHTEN DER FIRMA STOVĚŽATÉ PŘÍBĚHY f.o. 

 

1. Zu den in Art. V angeführten Rechten und Pflichten der Kunden gehören auch die entsprechenden Verpflichtungen und Rechte der Firma Stověžaté příběhy.

 

2. Die Firma Stověžaté příběhy ist verpflichtet, den Kunden wahrhaftig und ordnungsgemäß über alle Tatsachen zu informieren, welche die vereinbarten Dienste betreffen, die für ihn wichtig und der Firma Stověžaté příběhy bekannt sind.

 

3. Die Firma Stověžaté příběhy ist nicht verpflichtet, dem Kunden eine Leistung über den Rahmen der im Voraus bestätigten und bezahlten Dienstleistungen zu erbringen.

 

Artikel VII - STORNO UND ÄNDERUNGEN DER VEREINBARTEN DIENSTLEISTUNGEN

 

1. Storno der vereinbarten Dienstleistungen

 

A) Die Firma Stověžaté příběhy ist berechtigt, einzelne Dienstleistungen vor ihrem Beginn zu stornieren, falls aus objektiven Gründen die Bedingungen des Vertrags nicht eingehalten werden können.

 

B) Darüber hinaus ist die Firma Stověžaté příběhy berechtigt, eine Veranstaltung vor ihrem Beginn zu stornieren, falls die minimale Teilnehmeranzahl nicht erreicht ist, die für Gruppenbesichtigungen und Veranstaltungen auf 5 Personen angesetzt ist, falls keine andere Mindestzahl in unserem Angebot angeführt ist. Diese Bedingung betrifft nicht die Veranstaltungen für einzelne Kunden und kleinere Gruppen. Falls die Firma Stověžaté příběhy die Veranstaltung aufgrund der Nichterreichung der Mindestanzahl der Kunden storniert, ist die Firma verpflichtet, dies dem Kunden spätestens in einer Frist von 3 Tagen im Falle eines Spaziergangs und 7 Tagen im Falle eines stadtnahen Feriencamps vor dem Beginn mitzuteilen.

 

C) Falls die Firma Stověžaté příběhy die einzelnen Dienste storniert, ist der Kunde zu der Forderung berechtigt, dass ihm die Firma Stověžaté příběhy auf der Basis eines neuen Vertrags eine andere Dienstleistung in der dem ursprünglichen Vertrag entsprechenden Qualität erbringt, falls die Firma solche Dienstleistungen anbieten kann. Falls kein Abschluss eines neuen Vertrags erfolgt, ist die Firma verpflichtet, ohne unnötige Verzögerung dem Kunden alles zurückzuerstatten, was sie von ihm für die im Rahmen der Zahlung für die Dienste laut storniertem Vertrags erhalten hat, ohne dass der Kunde verpflichtet wäre, der Firma Stověžaté příběhy eine Abfindung zu zahlen. Falls ein neuer Vertrag abgeschlossen wird, sind die auf der Basis des ursprünglichen Vertrags realisierten Zahlungen für Zahlungen laut neuem Vertrag zu halten. Falls der Preis für die neuen Dienstleistungen niedriger ist als die bereits durchgeführten Zahlungen, ist die Firma Stověžaté příběhy verpflichtet, den entstandenen Unterschied dem Kunden ohne unnötige Verzögerung zurückzuzahlen.

 

D) Die Firma Stověžaté příběhy ist weiterhin berechtigt, die Dienstleistung in Folge eines unabwendbaren Ereignisses zu stornieren, das auch nicht bei allen zumutbaren Bemühungen verhindert werden konnte.

 

E) Falls die Firma Stověžaté příběhy die Veranstaltung in einer Frist storniert, die beim Spaziergang kürzer als 3 Tage und beim Feriencamp kürzer als 7 Tage vor deren Beginn ist, ist sie verpflichtet, dem Kunden eine Geldstrafe in Höhe von 10% vom Preis zu zahlen. Das Recht des Kunden auf Schadenersatz bleibt davon unberührt. Die Firma Stověžaté příběhy kann sich aus ihrer Haftung für den Schaden oder der Verpflichtung zur Zahlung der Strafe nur dann befreien, wenn sie beweist, dass die Aufhebung der Veranstaltung aus den unter b) und d) dieses Absatzes angeführten Gründen erfolgte.

 

2. Bezüglich Änderungen der vereinbarten Diensten vor Beginn ihrer Leistung

 

A) Falls die Firma Stověžaté příběhy aus objektiven Gründen vor Beginn der Leistung zur Änderung der Bedingungen des Vertrags gezwungen ist, kann sie dem Kunden eine Vertragsänderung vorschlagen. Falls die vorgeschlagene Änderung auch zur Änderung des Preises führt, muss in dem Entwurf der neue Preis angeführt werden.

 

B) Wenn die Firma Stověžaté příběhy eine Vertragsänderung vorschlägt, muss der Kunde das Recht haben zu entscheiden, ob er mit der Änderung einverstanden ist oder ob er den Vertrag kündigt. Falls der Kunde in einer von der Firma Stověžaté příběhy bestimmten Frist, die jedoch nicht kürzer als 5 Tage nach Erhalt des Vertragsentwurfs durch den Kunden sein darf, von dem Vertrag nicht zurücktritt, geht man davon aus, dass er mit der Änderung einverstanden ist (§ 852e des tschechischen Zivilgesetzbuchs). Falls die Vertragsänderung zur Preiserhöhung führt, ist der Kunde verpflichtet, an die Firma Stověžaté příběhy den Preisunterschied in einer im Entwurf des Vertrags bestimmten Frist zu zahlen. Bei Verletzung dieser Verpflichtung ist die Firma berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (§ 852g des tschechischen Zivilgesetzbuchs).

 

C) Falls die Vertragsänderung zur Preissenkung führt, ist die Firma verpflichtet, den nachzuzahlenden Betrag des Gesamtpreises zu senken oder den Unterschied im Preis zurückzuzahlen, falls der Kunde bereits den gesamten Preis bezahlt hat.

 

D) Falls der Kunde mit der Vertragsänderung nicht einverstanden ist und in der im Entwurf der Vertragsänderung bestimmten Frist vom Vertrag zurücktritt, ist er zu der Forderung berechtigt, dass ihm die Firma Stověžaté příběhy einen neuen Spaziergang oder eine neue Veranstaltung anbietet, die mindestens der Qualität des ursprünglichen Vertrags entspräche, falls die Firma so einen Dienst anbieten kann.

 

E) Falls ein neuer Vertrag abgeschlossen ist, werden die aufgrund des ursprünglichen Vertrags realisierten Zahlungen für Zahlungen laut neuem Vertrag gehalten. Falls der Preis der neuen Dienste niedriger ist als die bereits durchgeführten Zahlungen, ist die Firma Stověžaté příběhy verpflichtet, den so entstandenen Unterschied ohne unnötige Verzögerung dem Kunden zurückzuzahlen.

 

F) Falls kein neuer Vertrag abgeschlossen wird, ist die Firma Stověžaté příběhy verpflichtet, ohne unnötige Verzögerung dem Kunden alles zurückzuzahlen, was sie von ihm für die Zahlung des Veranstaltungspreises laut storniertem Vertrag erhalten hat, ohne dass der Kunde an die Firma eine Abtretung zu zahlen hat.

 


Artikel VIII - RÜCKTRITT VOM VERTRAG UND ABFINDUNG

 

1. Die Firma Stověžaté příběhy ist berechtigt, vor Beginn der Veranstaltung oder Beginn der Leistung einzelner Dienstleistungen, aus unter anderem in diesen AGB angeführten Gründen vom Vertrag auch aus Gründen der Stornierung des Spaziergangs oder wegen Aufhebung einzelner Dienste zurückzutreten. Die schriftliche Mitteilung über den Rücktritt vom Vertrag ist von der Firma Stověžaté příběhy dem Kunden zuzustellen. Der Rücktritt vom Vertrag wird am Tag der Zustellung wirksam.

 

2. Der Kunde ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten

 

A) jederzeit vor Beginn des Spaziergangs, des Camps oder vor Beginn der Nutzung einzelner Dienste

 

B) falls kein neuer Vertrag laut Art. VII Abs. 2 abgeschlossen wird.

 

C) aus Gründen der Pflichtverletzung der Hunderttürmigen Geschichten aus dem Vertrag verfasst der Kunde schriftlich die Mitteilung über seinen Rücktritt vom Vertrag und sichert seine Zustellung oder E-Mail Sendung an die Adresse der Firma Stověžaté příběhy. In der Mitteilung muss der Kunde seinen Vor- und Nachnamen, Adresse und Reservierungsnummer angeben. Der Rücktritt vom Vertrag wird am Tag der Zustellung der Mitteilung wirksam. 

 

3. Falls der Grund für den Rücktritt vom Vertag auf der Seite des Kunden wegen Verletzung der vereinbarten Verpflichtungen durch die Firma Stověžaté příběhy erfolgt, oder wenn kein neuer Vertrag laut Abs. 2 Buchstabe B) dieses Artikels abgeschlossen wurde, ist die Firma Stověžaté příběhy verpflichtet, ohne unnötige Verzögerung dem Kunden alles zurückzuzahlen, was sie von ihm für die Zahlung des Leistungspreises laut storniertem Vertrag erhalten hat, ohne dass der Kunde an die Firma eine Abtretung zu zahlen hat. 

 

4. Falls der Grund des Rücktritts vom Vertrag durch den Kunden in keiner Verletzung der Verpflichtung durch die Firma Stověžaté příběhy besteht oder wenn die Firma Stověžaté příběhy vom Vertrag vor Beginn des Spaziergangs / Feriencamps oder Beginn der Leistung aufgrund der Verletzung der Verpflichtungen seitens des Kunden laut diesen AGB zurücktritt, ist der Kunde verpflichtet, an die Firma Stověžaté příběhy die im Absatz 5 definierte Abfindung zu zahlen und die Firma Stověžaté příběhy ist verpflichtet, dem Kunden alles zurückzugeben, was sie von ihm für die Zahlung des Preises der Dienstleistungen laut dem stornierten Vertrag erhalten hat.

 

5. Die Höhe der Abfindung beim Rücktritt vom Vertag vor Beginn des Feriencamps / Spaziergangs ist wie folgt:

 

5.1. 1. falls das Storno der Reservierung des Feriencamps früher als 1 Monat vor Beginn erfolgt, bzw. früher als eine Woche vor Beginn des Spaziergangs, entspricht die Stornogebühr 0% des Gesamtpreises.

 

5.1.2. falls das Storno der Reservierung des Feriencamps weniger als 1 Monat vor Beginn und mehr als eine Woche vor Beginn des Camps erfolgt, bzw. 3-5 Tage vor Beginn des Spaziergangs, entspricht die Stornogebühr 40% des Gesamtpreises der Dienstleistung.

 

5.1.3. falls das Storno der Reservierung des Feriencamps weniger als 7 Tage vor Beginn des Camps ist, bzw. 3 Tage vor Beginn des Spaziergangs, entspricht die Stornogebühr 70% des Gesamtpreises der Dienstleistung. Dasselbe gilt, wenn das für das Feriencamp angemeldete Kind ohne vorangehende Stornieren der Reservierung nicht an dem Feriencamp teilnimmt.

 

5.2. falls das Kind oder die Kinder wegen einer Erkrankung nicht an dem Feriencamp teilnehmen kann bzw. können, werden keine Stornogebühren berechnet. Die Erkrankung ist jedoch ordnungsgemäß durch ein ärztliches Attest zu belegen.

 

5.3. falls der Teilnehmer seine Reservierung aufhebt und er oder seine Eltern für ihn einen Ersatzteilnehmer finden oder empfehlen, der den vollen Preis der Dienstleistung zahlt, werden dem ursprünglich angemeldeten Teilnehmer keine Stornogebühren berechnet.

 

6.  Das Aufheben der Reservierung für das Feriencamp oder den Spaziergang kann per E-Mail an die aktuell geltende E-Mail-Adresse, die auf den Internetseiten der Hunderttürmigen Geschichten angeführt ist, gesendet werden. Im Falle der E-Mail-Kommunikation ist eine Bestätigung der Zustellung der E-Mail durch den Veranstalter, d.h. Firma Stověžaté příběhy notwendig. Als Tag der Stornierung wird der Tag angenommen, an dem die Mitteilung dem Veranstalter zugestellt wurde.

 

7. Für eine vorzeitige Beendigung oder Unterbrechung seitens des Teilnehmers ohne Schuld der Firma Stověžaté příběhy ist die Firma in keiner Weise dazu verpflichtet, den bezahlten Preis oder seinen Anteil zurückzuzahlen. Falls das Kind jedoch während des Aufenthalts im Camp krank wird und dies zur vorzeitigen Beendigung oder Unterbrechung des Aufenthalts führt, wird ein verhältnismäßiger Teil des bezahlten Preises zurückerstattet.

 

8. Falls die Bedingungen für die Rückzahlung des nachweisbar bezahlten Preises (oder seines Verhältnisanteils) für die Dienstleistung erfüllt sind, überweist die Firma Stověžaté příběhy den bezahlten Betrag auf das Konto, von dem es bezahlt worden ist und zwar innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, als die Frist zur Rückerstattung des Betrags begonnen hat (d.h. Bestätigung des Stornos per E-Mail).

 

9. Die Firma Stověžaté příběhy ist berechtigt, von der zurückgelegten Kaution oder bezahltem Preis die Abfindung abzuziehen.

 

10. Für die Berechnung der Abfindung gilt der Tag, an dem der Rücktritt wirksam geworden ist.

 


Artikel IX - REKLAMATION

 

1. Im Falle von mangelhaft erbrachten oder nicht erbrachten Leistungen, die vertraglich mit der Firma Stověžaté příběhy vereinbart worden sind, entsteht für den Kunden das Recht auf Reklamation.

 

2. Das Recht des Kunden auf Haftung für eventuelle Mängel der Dienstleistungen der Firma Stověžaté příběhy (Reklamation) muss seriös, eindeutig und verständlich geltend gemacht werden.

 

3. Die Rechte im Zusammenhang mit der Haftung für Mängel der Dienstleistungen, die im Vertrag vereinbart waren (Reklamation) können vom Kunden persönlich, telefonisch, per Post oder per E-Mail geltend gemacht werden. Der beauftragte Vertreter der Firma Stověžaté příběhy stellt eine schriftliche Bestätigung darüber aus, wann der Kunde die Reklamation geltend gemacht hat, was der Inhalt der Reklamation ist und welche Art der Erledigung der Reklamation der Kunde bevorzugt, beziehungsweise die schriftliche Begründung der Ablehnung der Reklamation.

 

4. Der Kunde ist verpflichtet, die Reklamation rechtzeitig ohne unnötigen Verzug geltend zu machen, damit eine Abhilfe vereinbart werden kann, falls möglich am Ort der erbrachten Leistung, beim Stadtführer oder einem anderen beauftragten Vertreter. Der Stadtführer oder ein anderer beauftragter Vertreter hat mit dem Kunden ein Reklamationsprotokoll zu erfassen, bzw. eine schriftliche Bestätigung über die Annahme der Reklamation auszustellen.

 

5. Der Kunde verpflichtet sich, bei der Suche nach einer Lösung mitzuwirken.

 

6. Falls Umstände vorkommen, deren Entstehung, Verlauf und eventuelle Folgen nicht vom Willen, Aktivität und Vorgang der Firma Stověžaté příběhy abhängig sind (vis major), bzw. Umstände, die auf der Seite des Kunden zu suchen sind und aufgrund derer der Kunde die bestellten, bezahlten und von Stověžaté příběhy sichergestellten Dienstleistungen komplett oder zum Teil nicht nutzt, hat der Kunde keinen Anspruch auf die Rückzahlung des bezahlten Preises oder auf einen Preisnachlass.

 


Artikel X - VERSICHERUNG

 

1. Eine Versicherung der Reise und des Aufenthalts des Kunden ist kein Bestandteil der Dienste der Firma Stověžaté příběhy, es gibt auch keine Versicherung für den Fall, dass dem Kunden Kosten in Zusammenhang mit dem Vertragsrücktritt entstehen könnten.

 


Artikel XI - SONDERBESTIMMUNGEN

 

1. Die Firma Stověžaté příběhy verwendet die persönlichen Angaben ihrer Kunden mit ihrer Zustimmung hierfür:

 

A) zum Zweck des Vertragsabschlusses laut Art. III Abs. 1 oder des Vertrags laut III Abs. 2 (nachstehend „Vertrag“ genannt) und eventueller Änderungen derselben und Sicherstellung der zusammenhängenden Verträge.

 

B) zum Zweck der Datenerfassung im Bonussystem für treue Kunden der Firma Stověžaté příběhy und Auswertung der Kundenzufriedenheit für Zwecke der Realisierung der Treuerabatte und Angebot der Dienste der Stověžaté příběhy.

C) zum Zweck des Angebots von Produkten und Dienstleistungen oder Vermittlung dieser durch die Firma Stověžaté příběhy.

 

2. Zum Zweck laut Abs. 1 Buchstabe

 

A) betrifft die Bearbeitung der Kundendaten den Titel, den Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnort, Telefon, Kontakt für elektronische Post bzw. eine vom Kunden angegebene Kontaktadresse und bei Touristen aus dem Ausland auch die Nummer des Reisepasses, Datum seiner Gültigkeit, Code des den Reisepass herausgegebenen Landes und Geschlecht, falls es zur Sicherstellung des entsprechenden Visa oder der Dienstleistungen notwendig ist. Die zu diesem Zweck vermittelten Personaldaten des Kunden können den Mitarbeitern der Firma Stověžaté příběhy, dem beauftragten Bearbeiter oder auch denjenigen zugänglich gemacht werden, die zur Erbringung der Dienstleistungen im Reiseverkehr in der EU sowie außerhalb der EU und auch denjenigen, welche die von der SP erbrachten Dienstleistungen anzubieten und zu verkaufen berechtigt sind. Die Gewährleistung der aufgeführten Angaben ist freiwillig. Die Folge der Nichtangaben der notwendigen Personaldaten zu diesem Zweck ist das nicht abschließen des Vertrags.

 

3. Zum Zweck laut Abs. 1 Buchstabe 

 

B) betrifft die Bearbeitung der Kundendaten den Titel, den Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnort, Telefon, Kontakt für elektronische Post bzw. eine vom Kunden angegebene Kontaktadresse, Land des Aufenthalts und Angaben zum Umfang, Inhalt und Preis der entnommenen Dienstleistungen. Die zu diesem Zweck gewährten Kundendaten können den Mitarbeitern der Firma Stověžaté příběhy oder beauftragten Bearbeitern zur Verfügung gestellt werden, der Kontakt für die elektronische Post des Kunden kann darüber hinaus auch denjenigen gegeben werden, die im Namen der Firma Stověžaté příběhy berechtigt sind, geschäftliche Mitteilungen der Stověžaté příběhy laut tschechischem Gesetz Nr. 480/2004 Slg. Gesetz über einige Dienstleistungen der Informationsgesellschaften zu machen. Die Gewährung der angegebenen Angaben und die Zustimmung zu ihrer Bearbeitung ist freiwillig. Die Nichtzustimmung der Bearbeitung der angeführten Angaben bedeutet, dass der Kunde nicht in das Bonussystem für treue Kunden eingetragen werden kann und keine Angebote der Dienste der Stověžaté příběhy erhalten wird.

 

4. Zum Zweck laut Abs. 1 Buchstabe C) ist die Firma Stověžaté příběhy berechtigt, Vorname, Nachname und Adresse des Kunden zu bearbeiten und zu sammeln. Die Firma Stověžaté příběhy ist weiterhin berechtigt, Einzelheiten zum elektronischen Kontakt für die elektronische Post des Kunden für die Zwecke der Verbreitung von geschäftlichen Mitteilungen laut Gesetz Nr. 480/2004 Slg. zu bearbeiten und zu sammeln. Die zu diesem Zweck gewährten Kundendaten können den Mitarbeitern der Firma Stověžaté příběhy oder beauftragten Bearbeitern zur Verfügung gestellt werden, der Kontakt für die elektronische Post des Kunden kann darüber hinaus auch denjenigen gegeben werden, die im Namen der Firma Stověžaté příběhy berechtigt sind, geschäftliche Mitteilungen der Stověžaté příběhy laut tschechischem Gesetz Nr. 480/2004 Slg. Gesetz über einige Dienstleistungen der Informationsgesellschaften zu machen. 

 

5. Falls der Kunde einen Vertrag auch zu Gunsten von Dritten laut § 50 des tschechischen Gesetzes Nr. 40/1964 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch (nachstehend BGBa genannt) abschließt, bestätigt er mit dem Unterschreiben des Vertrags, dass er von diesen im Vertrag angeführten Personen bevollmächtigt ist und dass diese mit Gewährung ihrer Personaldaten, Gewährung ihrer Zustimmung zu der Bearbeitung ihrer Personaldaten und Gewährung der Zustimmung zu der Bearbeitung ihrer Personaldaten, zur Vergänglichmachung und Weiterleitung ihrer Personaldaten zum Zweck und im Umfang laut Abs. 2, eventuell auch Zustimmung oder Ablehnung ihrer Bearbeitung und Vergänglichmachung ihrer Personaldaten zum Zweck und im Umfang laut Abs. 3. einverstanden sind.

 

6. Mit Abschluss des Vertrags / Bestätigung der Bestellung stimmt der Kunde zu oder auch nicht, dass im Einklang mit § 5 Abs. 2 und folgenden des tschechischen Gesetzes Nr. 101/2000 Slg über Schutz von Personaldaten, die Firma Stověžaté příběhy die persönlichen Daten des Kunden bearbeitet, sammelt und zugänglich macht, eventuell auch Personaldaten im Vertrag angegebener Dritter, falls der Kunde den Vertrag auch zugunsten Dritten im Einklang mit § 50 des tschechischen Bürgerlichen Gesetzbuchs abschließt, und zwar zum Zweck und im Umfang laut Abs. 3. 

 

7. Er ist berechtigt, die gemachten Angaben des Kunden zum Zweck und im Umfang laut Abs. 2 durch die Firma Stověžaté příběhy oder der von ihr beauftragten Bearbeiter im Einklang mit § 6 des tschechischen Gesetzes Nr. 101/2000 Slg. zu bearbeiten und zu sammeln, und zwar bis zu dem Zeitpunkt, wenn der Kunde sein Recht auf Haftung für Mängel der erbrachten Leistungen erheben kann, d.h. bis zu 3 Monate nach der Beendigung der Veranstaltung (Art. II, Abs. 1). Nachdem diese Frist abgelaufen ist, ist die Firma Stověžaté příběhy verpflichtet die Kundendaten zu löschen.

 

8. Die gewährten Personaldaten des Kunden dürfen nur im Umfang und zum Zweck laut Abs. 3 dieses Artikels von der Firma Stověžaté příběhy oder von ihr beauftragten Bearbeitern im Laufe von 5 Jahren bearbeitet oder gesammelt werden. Nachdem diese Frist abgelaufen ist, ist die Firma Stověžaté příběhy verpflichtet, die Kundendaten zu löschen. 

 

9. Die Bearbeitung der Personaldaten des Kunden im Umfang und zum Zweck laut Abs. 4 durch die Firma Stověžaté příběhy oder durch einen von ihr beauftragten Bearbeiter dürfen nicht mehr bearbeitet werden, falls der Kunde dies schriftlich ablehnt.

 

10. Die gewährten Personaldaten des Kunden im Umfang und zum Zweck laut diesem Vertrag werden durch die Firma Stověžaté příběhy sowie vom Bearbeiter automatisch sowie manuell, in elektronischer sowie ausgedruckter Form bearbeitet.

 

11. Bei der Bearbeitung der Personaldaten des Kunden ist die Firma Stověžaté příběhy verpflichtet dafür zu sorgen, dass die Rechte des Kunden nicht verletzt werden, vor allem das Recht auf die Erhaltung der menschlichen Würde und auf den Schutz vor unberechtigtem Eingreifen in sein persönliches und privates Leben.

 

12. Der Kunde ist berechtigt, seine Zustimmung zu der Bearbeitung seiner Personaldaten jederzeit schriftlich zu widerrufen. Im Falle der Bearbeitung, Sammlung oder Nutzung des elektronischen Kontakts ist der Kunde berechtigt, gratis oder auf das Konto der Firma Stověžaté příběhy seine Zustimmung mit der Nutzung seines elektronischen Kontakts auch bei auch bei Zusendung jeder einzelnen Nachricht abzulehnen, und zwar in der Art, die in der erhaltenen geschäftlichen Mitteilung der Firma Stověžaté příběhy laut tschechischem Gesetz Nr. 480/2004 Slg. angeführt ist.

 

13. Der Kunde hat das Recht am Zugang zu seinen Personaldaten, das Recht an der Verbesserung seiner persönlichen Angaben, sowie weitere Rechte laut § 21 des bereits zitierten tschechischen Gesetzes Nr. 101/2000 Slg.

 


Artikel XII - SCHLUSSBESTIMMUNGEN

 

Diese AGB sind ab dem 15.11.2013 gültig und wirksam.



zpět nahoru© 2019 - Stověžaté příběhy: Netradiční vycházky Prahou, developed by: Computer Systems Consulting s.r.o., designed by: PiXeL.GRAPHIC